Praktische Hinführung und Begleitung
Ikonenschreiben geht über das eigentliche schöpferische Tun hinaus. In gesammelter Atmosphäre und fokussiert auf das Ziel entstehen die einzelnen Werke. In kontemplativer Ruhe entdecken Sie das traditionelle Handwerk, erlernen den Umgang mit den Materialien und erleben den Schritt in die Kunst, als Prozess des Werdens und Reifens Ihres Werkes. Dem entspricht auch die Gestaltung der Kurse, die Maria Theresia von Fürstenberg leitet: Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen leben im klösterlichen Umfeld, ähnlich wie bei Exerzitien. Der Tag findet seine geistliche Struktur im gemeinsamen Stundengebet und den schweigend eingenommenen Mahlzeiten. Auch während der Arbeitsstunden herrscht Stille. Ziel der Kurse ist es, die Ikonographie als geistlichen Weg zu entdecken, auf ihm zu gehen und zu wachsen.

Die aktuellen Termine und Adressen erfahren Sie unter "Kurse" > "Kurskalender". Näheres wird Ihnen nach Ihrer Anmeldung mitgeteilt. Die Erstausrüstung wird auf Wunsch gerne besorgt. Klicken Sie auf ein Bild um es zu vergrößern!
Stacks Image 2261
Stacks Image 2264
Stacks Image 2267
Stacks Image 2270
Mehr über das Ikonenschreiben von M. T. v. Fürstenberg - im Film
Bewegte Bilder erzählen Geschichten. Aus diesen Grund haben wir für Sie Videofilme hinterlegt. Damit erfahren Sie in sehr direkter Weise mehr über das Schaffen der Künstlerin bei ihrem Glaskunstprojekt und gewinnen darüber hinaus Einblick in den Kurs Ikonenschreiben. Derzeit sind zwei Filme online:

"OFFENBARUNG IN GLAS" - die neuen Fenster der Abteikirche Neuburg. Hier geht es zum Film: Offenbarung
"IKONENSCHREIBEN" - Einblicke in einen Kurs. Hier geht es zur Diaschau: Ikonenschreiben
Schreiben Sie mir eine eMail!